Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Berührung ist unsere erste Sprache

Unser Angebot:

 Schwangere / in Frauenfeld und Bichelsee

  • Massage vor der Empfängnis (Frauenfeld)

  • Schwangerschaftsmassage (Frauenfeld) / Ayurvedische Schwangerschaftsmassage (Bichelsee nicht KKS anerkannt)

Baby und Kinder / in Bichelsee

Ayurveda - eine sanfte Medizin für eine bewegte Zeit / in Bichelsee

  • Ganzkörpermassage Abhyanga  nach der Schwangerschaft

 

Anmeldung und Anfrage für eine unverbindliche Kontaktaufnahme in Bichelsee 

Anmeldung für eine unverbindliche Kontaktaufnahme in Frauenfeld 

 

Massage vor der Empfängnis 

Nach dem ayurvedischen Prinzip sollte die Massage mindestens 3 Monate – besser 1 Jahr vor der Empfängnis beginnen. In dieser Phase wird Körper und Geist der Frau gereinigt und in Fluss gebracht. 

Zur Vorbereitung des Körpers auf die Schwangerschaft und die Geburt wird die Massage empfohlen. Mit speziellen Ölen wird die Kraft der Datus (Lebensenergie) erhöht. Diese Massage wirkt beruhigend und entspannend, Schlafstörungen können dadurch reguliert werden. 

Die Massage bringt die Energie in den Fluss, die Schlackenstoffe werden ausgeleitet und durch die besonderen Ausstreichungen wird der Lymphfluss angeregt. Die Massage wirkt reinigend, stärkend und löst Verspannungen.

Kindermassage

Bild Rückenmassage

Kindermassage bedeutet, Zeit zu schenken und das starke Bedürfnis der Kinder nach Berührung, Liebe und Wärme zu erfüllen. Die Massage wird mit dem Kind, nicht am Kind gemacht. Kinder haben also ein wesentliches Mitspracherecht und ihre Wünsche werden respektiert und ernst genommen. 

Vorteile der Kindermassage 

  • stärkt gegenseitiges Vertrauen und Verständnis in der Familie
  • bedeutet mehr Zeit füreinander und Freude aneinander
  • wohltuende Ruhe und Entspannung für Kind und Eltern
  • deutlich bessere Körperfunktionen (z.B. tiefer Schlaf, Stärkung der Konzentrationsfähig­keit und des Immunsystems, Förderung der Verdauung)

Viele Eltern haben die Babymassage bereits positiv erfahren. Andere aber beginnen jetzt – mit der Kindermassage – erste Erfahrungen zu sammeln. Als Fortsetzung zur Babymassage verfolgt die Kindermassage das Ziel, Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Mit ihr helfen wir dem Kind, in seiner physischen wie auch psychischen Entfaltung natürlich voranzuschreiten. Kinder lernen sich und ihren Körper besser kennen und ihre Bedürfnisse mitzuteilen. Und, ganz automatisch trägt sie auch zur Persönlichkeitsentfaltung bei. 

Bild Kinder-Fussmassage

Die generelle, stetige Überforderung der Kinder (anstrengender Unterricht in der Schule, hohe Leistungserwartung, zu wenig Freiraum für die eigene Entfaltung), führt oft zu den verschiedensten Stresssymptomen. Dazu kommt immer häufiger der weit verbreitete Termindruck durch verplante Freizeitaktivitäten, der viele Kinder gar nicht mehr zur Ruhe kommen lässt. Die zunehmende Gewalt im sozialen Umfeld ist ein weiteres Problem, mit dem sich Kinder und Eltern heute konfrontiert sehen. 

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Mangel an Berührungen und taktiler 1) Stimulation zu höherem Aggressionsverhalten führt. Im Weitern wirken sanfte Berührungen auf das vege­tative Nervensystem. Durch Massage wird das Hormon Oxytocin 2) produziert, das in den Synapsen 3) gespeichert werden kann. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dieses Hormon einen beruhi­genden und entspannenden Effekt erzielt und die Massage deshalb mehr als "nur wohltuend" ist. 

Eltern, die ihre Kinder beim Heranwachsen mit Massage begleiten, erleben sie ausgeglichener und selbstbewusster. Da die Massage immer zu den Bedingungen des Kindes stattfindet, vermitteln sie ihm Sicherheit und das Gefühl, ernst genommen zu werden. Kinder lernen so, sich und ihre Umwelt besser wahrzunehmen; es entstehen Selbstvertrauen und Selbstsicherheit. 

Wenn Kinder Schwierigkeiten haben, körperliche Zuwendung überhaupt zuzulassen, ist Massage ein Weg, wieder Zugang zu ihnen zu finden. Die Kindermassage ist eine einfache und sehr effektive Antwort auf viele Probleme unserer Kinder. Sie ist unkompliziert und jeder Vater/Mutter kann sie anwenden. 

Kindermassage – "Berührung mit Respekt" ist für alle Altersstufen geeignet, vom Kleinkind bis zum Jugendlichen und sogar darüber hinaus.

Ayurvedische Schwangerschaftsmassage

Der fürsorgliche Umgang mit einer schwangeren Frau und ihrem ungeborenen Kind bildet nach Ayurveda einen wich­tigen Bestandteil der vorsorgeorientierten Gesundheitskultur. Wirkungsvolle Ölmassagen und gesund­heitsfördernde Massnahmen stärken die Lebensenergie der Mutter während der Schwangerschaft. Sie wirken sich äusserst positiv auf den Körper und psychischen Zustand der Mutter sowie auf die Ent­wicklung des Kindes aus. 

Die Ayurvedische Massage für Schwangere dient dem allgemeinem Wohlbefinden und schafft innere Harmonie. Sie unterstützt den Kontakt zwischen Mutter und ihrem ungeborenem Baby und fördert die emotionale Bindung. Zudem wirkt sie entspannend und ausgleichend, eine wundervolle Möglichkeit sich als Schwangere verwöhnen zu lassen. 

Die Massage unterstützt die Elastizität der Haut, fördert die Körperhaltung und unterstützt die Beine, der Rücken und das Becken. Grundsätzlich lassen sich Muskelverspannungen im Kreuz, Schultern, Nacken und Beine durch die Massage verringern. 

Sanfte Ölungen unterstützen die werdende Mutter sinnvoll in ihrer Schwangerschaft. Sie wird körperlich, geistig und seelisch auf ihr Kind vorbereitet. Der ganze Körper (von den Füssen bis zu den Fingerspitzen) wird mit gefühlvollen Händen sanft bearbeitet. Die Ayurvedische Massage für Schwangere kann ab der 16. Schwangerschaftswoche bis zur Geburt durchgeführt werden.

Babymassagekurse

Babymassage

Die Babymassage ist eine grossartige Gelegenheit Ihrem Kind Geborgenheit, Zärtlichkeit, Entspannung und Liebe zu geben. Durch die Massage werden alle Sinne des Babys beansprucht und sie verbessert die Muskelkoordination und Beweglichkeit des Babys. Die  Babymassage wirkt ebenfalls positiv auf die gesamte kindliche Entwicklung und kann auch bei Koliken, Zahnen, Erkältung sowie Schlafstörungen helfen.

In den gemeinsamen Stunden ist Zeit für Erlebnisse aus der Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach um Fragen um‘s Eltern sein.

Mamis mit ihrem Baby ab 4 Wochen bis Krabbelalter. Auch Papis sind herzlich willkommen.

Kursinhalt: 

  • Ganzkörpermassage
  • wie Ihr Kind mit Ihnen kommuniziert
  • wie Sie den Bindungsprozess stärken

Vorteil:

  • - Der Stoffwechsel wird angeregt und     besser durchblutet
  • - Koliken  und Blähungen werden gemildert
  • - Es ist weniger unruhig und schläft besser
  • - Die kindliche Entwicklung wird gefördert
  • - Baby-Handling
  • - hilf Frühgeborenen und Babys mit besonderen Bedürfnisse auf eine sanfte Weise

 

Bild Babyfüsschen